Internet, Internetzugang oder DSL ohne Schufa? Auch trotz Schufa Eintrag Internet und Festnetzt bekommen. Nutze deine Chance, trotz Schufa.

Internet trotz Schufa bestellen

DSL Anbieter ohne Schufa - Internet trotz Prüfung

internet ohne schufa auskunft

Wenn es um schnelles Internet geht, so ist ein DSL-Anschluss oftmals die optimale Wahl. Dieser steht zu günstigen Preisen zur Verfügung und bietet gleichzeitig eine hohe Verbindungssicherheit. Jedoch gibt es dabei ein Problem: Vor dem Abschluss überprüfen fast alle Anbieter die Bonität ihrer Kunden. Ist dabei ein negativer Schufa-Eintrag vorhanden, so kommt ein Vertrag manchmal nicht zustande. Jedoch gibt es auch Möglichkeiten um DSL ohne Schufa beziehen zu können.

Was darf es sein? DSL trotz Schufa Eintrag?

Nachdem überlegt wurde, dass ein DSL Anschluss angeschafft werden soll muss allerdings auch darüber nachgedacht werden, welche Geschwindigkeit der Anschluss haben soll und welche Zusatzdienste bezogen werden sollen. Sollten mit dem Anschluss ausschließlich Nachrichten gelesen und E-Mails abgerufen werden, so reicht eine geringe Verbindungsgeschwindigkeit. Für Multimedia-Dienste sollten schon Top-Geschwindigkeiten ab 16 Megabit gebucht werden, die mittlerweile aber Standard bei fast jedem DSL-Paket sind. Außerdem kann meist aus verschiedenen Zusatzangeboten gewählt werden. So gibt es etwa in den meisten Paketen eine Telefonflatrate für das Festnetz oder ein IPTV Angebot. Auf die Telefonflatrate kann zum Beispiel dann verzichtet werden, wenn der eigene Mobilfunkvertrag eine Allnet Flat ohne Schufa enthält und somit das komplette Telefonieren sowie so schon abgedeckt ist. Auch das IPTV Angebot lässt sich in der Regel sparen, da es mittlerweile passende Dienste im Internet gibt, über die kostenlos Fernsehen geschaut werden kann. Ist der Vergleich passiert, so kann ein Vergleich auf einer passenden Internetseite durchgeführt werden.

Zahlung auf Rechnung oder per Vorkasse bei Schufaproblemen?

Weiterhin gibt es auch für DSL ohne Schufa unterschiedliche Zahlungsarten. Möglich ist es zum Beispiel DSL bei einem Prepaid-Anbieter zu bestellen. Dabei wird der monatliche Betrag zum Surfen bereits im Voraus an den Anbieter gezahlt. Findet keine Zahlung statt, so gibt es auch kein DSL. Das ist auch gleichzeitig der große Nachteil solcher Angebote: Eine Versorgungssicherheit wie bei regelmäßigen Rechnungen ist nicht gegeben. Deshalb ist es bei DSL ohne Schufa in der Regel empfehlenswert, einen Anbieter zu suchen, der die Zahlung auf Rechnung ermöglicht. Dadurch ist dem Kunden eine größere Flexibilität in der Zahlung möglich. So kann der Betrag am Ende des Monats bequem in einem gewissen Rahmen überwiesen werden. Das schützt gleichzeitig vor Rücklastschriften die Zusatzkosten verursachen. Die zwei Zahlungsvarianten stehen zur Verfügung wenn Internet ohne Schufa über einen DSL-Anbieter bestellt wird.

Internetzugang auch trotz Schufa erhalten

Natürlich gibt es noch andere Wege um ins Internet zu gehen. So können Kunden zum Beispiel auf mobiles Internet ohne Schufa zurückgreifen. Hier gibt es jedoch den Nachteil, dass die Angebote immer nur ein gewisses schnelles Inklusivvolumen enthalten. Dennoch stellen die mobilen Internetzugänge eine gute Alternative dar, wenn DSL ohne Schufa nicht verfügbar ist. Abgesehen davon enthält oftmals eine Allnet Flat ohne Schufa ebenfalls eine Internetflatrate, die auch in den eigenen vier Wänden genutzt werden kann. Wer das Internet jedoch zu Hause in vollen Zügen genießen will, der kommt an DSL ohne Schufa nicht vorbei, da es hier keine Begrenzungen im Bereich des Volumens gibt. So können Medienangebote wie IPTV oder Internetradio bequem unbegrenzt genutzt werden. Das bietet gleichzeitig auch wieder eine Kostenersparnis, da zum Beispiel die Anschaffung eines Fernsehgerätes oder eines Radios entfällt. Gleichzeitig ist die günstige Kommunikation mit Freunden über Messenger oder Voice over IP problemlos möglich.

Internet per DSL steht fast überall zur Verfügung

Durch den ständigen weiteren Ausbau des DSL-Netzes gibt es mittlerweile kaum noch Gebiete, wo Internet ohne Schufa nicht zur Verfügung steht. Wer also das schnelle Internet sowie die damit verbundenen Möglichkeiten nutzen will, für den ist DSL ohne Schufa die optimale Wahl. Damit stehen Top-Geschwindigkeiten zu günstigen Preisen zur Verfügung. Durch das unbegrenzte Volumen kann zudem das Internet ohne Ende in voller Funktionstüchtigkeit genutzt werden. Bei vielen Angeboten für DSL ohne Schufa wird neben dem reinen Tarif auch noch passende Hardware für das Herstellen der Verbindung zum Internet bereitgestellt. So gibt es etwa einen Router entweder zum Mieten oder als vergünstigte Hardware gratis dazu. Damit lässt sich dann ein WLAN-Netzwerk aufbauen oder auch Voice over IP bequem mit dem eigenen Telefon nutzen. Die vergünstigte Hardware wird im Rahmen des Vertrages für DSL ohne Schufa dabei meistens sehr günstig oder gar ohne zusätzliche Kosten angeboten. Durch die mittlerweile sehr weite Verbreitung ist Internet per DSL ohne Schufa damit die optimale Wahl für Nutzer, die schnelles Internet in den eigenen vier Wänden und gleichzeitig ohne Begrenzung wollen.

DSL trotz negativer Bonität?

Wer in einer Stadt lebt kann bei DSL ohne Schufa auf noch höhere Geschwindigkeiten zurückgreifen. Dort stehen teilweise bei bestimmten Anbietern Bitraten zwischen 50 und 100 Megabit zur Verfügung. Diese sind besonders dann sinnvoll, wenn größere Familien versorgt werden sollen. Im Rahmen spezieller Angebote gibt es diese Geschwindigkeiten in einem gewissen Zeitraum für Internet ohne Schufa auch ähnlich günstig wie langsamere DSL-Anschlüsse. Allerdings sollte hier vorher noch die Verfügbarkeit überprüft werden, da diese schnellen Geschwindigkeiten im Moment noch sehr langsam ausgebaut werden. Außerdem ist eine solch hohe Geschwindigkeit speziell für Wenignutzer nicht unbedingt empfehlenswert, da so Ressourcen verschenkt werden.